Pals

Die Vila Vella, die Altstadt von Pals, wird von einer mächtigen Stadtmauer aus dem 13. – 16. Jahrhundert umgeben.
Die Altstadt wurde liebevoll restauriert und gleicht jetzt einem mittelalterlichen Freilichtmuseum. Autos sind in der Altstadt in den engen, verwinkelten Gassen nicht zugelassen.

Dennoch ist die Altstadt kein lebloses Museum:
Die Häuser sind alle bewohnt, kleine Keramikläden beleben das Bild und auch das Rathaus ist hier zu finden. Ein Spaziergang durch die schattigen Gassen ist jederzeit lohnenswert. Oben auf dem Hügel befindet sich die Placa Eglésia, daneben die romanische Kirche Sant Pere. Etwas eigenwillig scheint der gotische Stil der Kirche im Kontrast zum barocken Portal. Der Torre de les Hores, der Stundenturm, ist das einzige Überbleibsel des Castell Montéaspero.

Das heutige Zentrum findet man jedoch in der Unterstadt. Hier findet man nun Alles für das tägliche Leben, vom Metzger, über den Bäcker, Friseur, Apotheke, Arzt, Bank, usw.